Der Berg und die Sterne…

Ich weiss, diesen Berg kennt ihr alle bereits von einem Bild, welches ich vor einer Woche bereits gezeigt habe. Aber eigentlich war ich ja am Berg um Sterne zu fotografieren. Als ich das Bild aufgenommen habe, war es noch ganz dunkel. Diese unentlichen Weiten und der massive Berg haben für mich was magische an sich.

DSC_6214

Wer gerne mal selber die Milchstrasse oder den Sternenhimmel fotografieren will, braucht ein Weitwinkelobjektiv, ein digitale Spiegelreflex- oder Systemkamera und ein stabiles Stativ. Die ISO Zahl muss hoch eingestellt werden und die Blende geöffnet werden.
Bei meinem Bild waren es folgende Daten: ISO 1600 / Blende 2.8 / Verschlusszeit 30 sek.
Den Weissabgleich stelle ich auf 3300 Kelvin ein.
Damit die Sterne nicht zu Strichen werden, ist es wichtig nicht zu lange zu belichten.
Es gibt da nämlich eine Formel, diese berechnet die längsmögliche Verschlusszeit.

Die Formel lautet: Diagonale des Bildsensors (Kleinbild 500) / Brennweite (15mm) = ca. 33 sek.

Viel Spass beim versuchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: