Das leichte Nikon AF-S 300mm F/4E ED PF VR

In diesem Beitrag lasse ich mich mal wieder dazu hinreissen über ein Objektiv zu schreiben. Soche Berichte überlasse ich eigentlich gerne Anderen 🙂 . In diesem Fall muss ich aber was dazu schreiben! Denn das Nikon AF-S 300mm F/4E ED PF VR trifft genau das was ich in meiner Ausrüstung so lange vermisst habe.

In den letzten Monaten hatte ich selten ein Objektiv im Rucksack, welches über 100mm Brennweite raus geht. Ich will ehrlich sein! Das 70-200 mm 2.8 VR ist qualitativ ganz gut, nur die Grösse und das Gewicht von 1.540 Kg sind mir einfach zu schwer. Dann hatte ich von Tamron auf meiner USA Reise das 150-600mm dabei. Dieser Kompromiss war mir dann aber schon zu gross. Die Qualität ob dass nun Sigma, Tamron oder Nikon ist, wird bei diesen Megazooms aus meiner Sicht einfach zu schlecht.
Nun durfte ich letzte Woche auf der D810 das Nikon AF-S 300mm F/4E ED PF VR testen. Der Vorteil des Objektivs ist schnell erklärt. Es ist mit 14.7 cm extrem klein und wiegt nur 750g. Und die Qualität dieses kleinen Objektivs ist unglaublich gut. Warum sollte ich als Landschaftsfotograf also noch ein schwereres Objektiv mitschleppen!?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: