Am Rand des Canyons…

In letzter Zeit habe ich immer wieder in Beiträgen gelesen oder in Gesprächen gehört, dass die schönen Fotospots völlig überlaufen seien. Am Gorges du Verdon in Frankreich war das sicherlich nicht der Fall. Während der ganzen Fahrt in dieser Region ist mir kaum ein Auto begegnet. Als wir das Auto am Rand des Canyons abgestellt haben, ist bis am nächsten Morgen kein Auto die Strasse entlang gekommen. Wir waren weit und breit die einzigen Menschen.
Am Canyon zu stehen und zu fotografieren ist für mich immer ein wenig speziell und braucht Überwindung. Ich habe ein wenig Höhenangst! Wenn ich dann tief kniend oder kriechend zum Abgrund gehe ist es nicht so schlimm.Am morgen nach einer warmen Nacht im Schlafsack sind wir zu einem neuen Fotopunkt gefahren und haben uns auf einen Sonnenaufgang eingestellt. Leider konnten wir diesen hinter den schnell vorbeiziehenden Wolken nicht sehen. Nur für einen kleinen Augenblick durften wir die Sonne sehen…

_dsf1602-hdr

Ein Kommentar zu “Am Rand des Canyons…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: