Fotografieren ist nichts anderes als mit Licht zu arbeiten. Darum finde ich es wichtig, dass ich mich immer wieder mit den verschiedenen Lichtsituationen auseinandersetze. Heute morgen hatte ich die Möglichkeit mit meinem Sohn Dean einige Aufnahmen bei natürlichem Tageslicht am Fenster zu schiessen. Diese Art von Tageslicht macht ein Portrait weich und natürlich. Damit der Hintergrund unscharf wird, habe ich die Blende der Kamera am 85mm 1:1,4 Objektiv mit 2,5 ziemlich weit… Weiterlesen

Ein schweres Stativ mit dicken Beinelementen ist sicherlich schön robust. Allerdings kann ein solches Stativ nicht ohne Mühe mitgenommen werden und ist so nichts für meine Bedürfnisse. Darum ist mir bei einem Stativ in der Landschaft das Gewicht und das Packmass sehr wichtig. Das Gitzo GT2542T Traveler welches ich mir vor ca. einem Jahr gekauft habe deckt diese beiden Eigenschaften mit einem Gewicht von nur 1.3 Kg und einem Packmass von 42 cm perfekt ab…. Weiterlesen

Ich bin wirklich kein Technik-Freak, weder möchte ich meine Kameras hoch in den Himmel loben und schon gar nicht möchte ich hier im Blog lange Vorträge über Kameras und Modelle halten. In der Fotografie ist es aber heute wirklich so, dass die Kamera je nach Marke und Modell in verschiedenen Bereichen ein entscheidender Vorteil sein kann. Darum schreibe ich im Bezug auf meine kommende Reise wieso ich mich für die Modelle entschieden… Weiterlesen

Nun ist es soweit! Im Frühling starte ich mit meiner Familie zur dreimonatigen Reise im Wohnmobil quer durch die USA. In den nächsten 1-2 Monaten möchte ich in meinem Blog verschiedenes Zubehör vorstellen, welches ich auf der „Foto“-Reise einsetzen möchte. Vom passenden Rucksack, über die richtige Kamera, ein leichtes und robustes Stativ, bis hin zu den Objektive welche ich verwende, werde ich hier ein wenig darüber schreiben. Die Vorfreude auf die Reise… Weiterlesen

Im Sommer ist der Aufstieg auf den Röti im Jura oberhalb von Solothurn eine kleine leichte Wanderung, im Winter aber wird es zu einem kleinen Abenteuer. Als ich das Auto um 06.00 Uhr auf dem verschneiten Parkplatz beim Balmberg abgestellt habe, war es noch schwarze Nacht! Die Sterne verrieten mir aber, dass es einen Morgen mit wunderbarem Sonnenaufgang geben wird. Im Licht der Taschenlampe bin ich dann den Weg im Wald gegen… Weiterlesen

In ein Aquarium habe ich Wasser eingelassen, habe das Makro-Objektiv direkt ans Glas gedrückt und beim Fokuspunkt eine Markierung gemacht. Nun habe ich bei meiner Nikon den Blitz auf Kurzzeitsynchronisation (1/320sek.) gestellt, das Blitzgerät mit einem TTL-Kabel verbunden und gegen die Kamera geblitzt. Auf das Blitzgerät habe ich eine Softbox 40×40 cm gemacht damit das Licht schön gleichmässig wird. Die Eiswürfel habe ich nun X-Mal ins Wasser fallen lassen und hab versucht… Weiterlesen

Seit sechs Jahren biete ich einmal im Jahr einen Workshop an der Herbstmesse in Basel an. Das Ziel davon ist, dass jeder Teilnehmer den Umgang mit Langzeitbelichtungen und Low-Light-Aufnahmen besser kennen lernt und einfach ein „geiles“ Bild nach Hause bringen kann. Dieses Jahr war uns das Wetter mit den warmen Temperaturen besonders wohl gesinnt. Die Bewegungen der Bahnen bieten vor allem für den Einsteiger tolle Motive mit welchem effektvoll der Umgang mit… Weiterlesen

Morgen gebe ich einen Fotografie-Grundlagenkurs und dafür habe ich heute den Schulungsraum und das Fotostudio schön aufgeräumt. Kurz vor fertig ist mir die alte Elektrokochplatte in die Hände gekommen, mit welcher wir vor vier Jahren ein Team-Fondueessen gemacht haben. Diese Platte habe ich nun genommen und habe die Streichhölzer darauf entzündet. Nach dieser Aktion konnte ich das ganze Studio noch mal saugen und reinigen… 🙂

Während den Aufnahmen auf der Engstligenalp im Berner Oberland haben wir mit der Taschenlampe während den Langzeitbelichtungen ein wenig rumgespielt. Während den 30. Sekunden Belichtungszeit habe ich mit einer LED-Taschenlampe versucht Wörter ins Bild zu schreiben. Beeindruckend finde ich vor allem das geringe Bildrauschen der neuen Nikon D810, diese Aufnahme habe ich mit 3200 ISO aufgenommen.

Das Bild sieht wunderbar aus! Ich möchte Euch aber auch mal erzählen, wie diese Bilder entstehen. Dies hat jetzt nichts mit der extrem teuren Ausrüstung zu tun, nein ich möchte hier mal erzählen wie es sich anfühlt, ein solches Bild zu erstellen. Als erstes kommt die Planung… Ich muss genau wissen wie das Wetter an einem Tag wird, sonst lohnt es sich gar nicht erst anzureisen. Dann muss ich wissen um welche… Weiterlesen