Patrik Oberlin

Archiv

Vor etwas mehr als drei Jahren konnte ich am Creux du Van das erste Mal eine Vorserie der Fujifilm GFX50s in die Hand nehmen. Ich war so begeistert vom Bedienkonzept und dem Mittelformatsensor, dass es für mich so klar war diese Kamera umgehend vorzubestellen. Wie ihr ja wisst, begleitet mich diese nun bereits seit mehr als 2 Jahren. Letztes Jahr stand ich dann vor der Vitrine in Köln an der Photokina und… Weiterlesen

Braucht es im Jahr 2018 noch Fotofilter? Gute Fotofilter wie Polarisationsfilter, Graufilter oder Grauverlaufsfilter kosten viel Geld und brauchen Platz im Fotorucksack. Kann der Effekt eines solchen Filters nicht ganz einfach in Photoshop, Lightroom oder einem anderen Programm in der Nachbearbeitung gemacht werden? Diese Frage wird mir häufig bei Fotokursen oder im Laden gestellt. In den nächsten Zeilen möchte ich euch erklären wie ich das sehe, was für Filter ich selber benutze… Weiterlesen

Mit dem Wetter hatte ich im Januar wirklich kein Glück. Jedes Mal wenn es die Zeit erlaubt hätte, regnete es, oder es war so warm, dass der Schnee auch in höheren Lagen geschmolzen war. Nun habe ich es gegen Ende Januar doch noch geschafft und bin auf eine zweitägige Tour entlang der Schrattenfluh im Kanton Luzern losgezogen. In den letzten Tagen hat es wirklich viel Schnee in dieser Region gegeben. Bereits unten… Weiterlesen

5 Gründe warum ich die Fujifilm GFX50s in der Landschaftsfotografie liebe… Wer von euch regelmässig meinen Blog angeschaut, hat mit grosser Sicherheit gemerkt, dass sich meine Bilder in den letzten Monaten ein wenig verändert haben. Dies kommt sicher auch daher, dass ich seit dem Februar dieses Jahres mit der Fujfilm GFX50s unterwegs bin und nach 16 Jahren die ganze Nikon Fotoausrüstung verkauft habe. Ich will nicht sagen, dass diese Kamera nun für… Weiterlesen

In letzter Zeit werde ich häufig auf das Format des Sensors in Digitalkameras angesprochen. Dies kommt sicher daher, dass mit der an der Photokina vorgestellten Fujifilm GFX50s eine Mittelformatkamera auf den Markt kommt, die „bezahlbar“ ist. Jeder Gesprächspartner hat bereits etwas darüber gehört oder gelesen. Meistens ist bereits eine Sympathie zu einer Kamera vorhanden. Manchmal habe ich auch ein wenig den Eindruck, nur die Vorteile der eigenen Kamera zählen… 🙂 Nun möchte… Weiterlesen

Vor gut einem Monat habe ich mich nach 15 Jahren Nikon entschlossen das Kamera System zu wechseln. Nein, die Nikon hat keine schlechten Bilder gemacht! Von der Bildqualität der Nikon D810 bin ich nach wie vor sehr überzeugt. Zuerst hatte ich auch meine Zweifel ob die Bildqualität der Fuji X-Pro 2 meinen Ansprüchen auch wirklich genügt. Aber der Wunsch nach einer Reduktion des Gewichts in meinem Fotorucksack war am Schluss doch stärker…. Weiterlesen

Im Moment befasse ich mich mit dem neu gekauften Multikopter. Mich fasziniert die erweiterte Perspektive! Klar! Ein Multikopter bietet nicht nur Vorteile sondern auch einige Nachteile bei den Aufnahmen. Bilder können nicht mit langen Belichtungszeiten aufgenommen werden. So ein Teil bringt auch eine grosse Verantwortung mit sich. Ich möchte damit weder an Orten fliegen, wo ich Menschen oder Tiere damit störe. Im Moment sammle ich sehr viele Flugstunden damit. Ich möchte mein… Weiterlesen

In diesem Beitrag lasse ich mich mal wieder dazu hinreissen über ein Objektiv zu schreiben. Soche Berichte überlasse ich eigentlich gerne Anderen 🙂 . In diesem Fall muss ich aber was dazu schreiben! Denn das Nikon AF-S 300mm F/4E ED PF VR trifft genau das was ich in meiner Ausrüstung so lange vermisst habe. In den letzten Monaten hatte ich selten ein Objektiv im Rucksack, welches über 100mm Brennweite raus geht. Ich… Weiterlesen

Ein schweres Stativ mit dicken Beinelementen ist sicherlich schön robust. Allerdings kann ein solches Stativ nicht ohne Mühe mitgenommen werden und ist so nichts für meine Bedürfnisse. Darum ist mir bei einem Stativ in der Landschaft das Gewicht und das Packmass sehr wichtig. Das Gitzo GT2542T Traveler welches ich mir vor ca. einem Jahr gekauft habe deckt diese beiden Eigenschaften mit einem Gewicht von nur 1.3 Kg und einem Packmass von 42 cm perfekt ab…. Weiterlesen

Ich bin wirklich kein Technik-Freak, weder möchte ich meine Kameras hoch in den Himmel loben und schon gar nicht möchte ich hier im Blog lange Vorträge über Kameras und Modelle halten. In der Fotografie ist es aber heute wirklich so, dass die Kamera je nach Marke und Modell in verschiedenen Bereichen ein entscheidender Vorteil sein kann. Darum schreibe ich im Bezug auf meine kommende Reise wieso ich mich für die Modelle entschieden… Weiterlesen